Vergleich von Chen und Sun Styles


Dr. Paul Lam
Chen ist der Älteste und Sun der jüngste der fünf großen Tai Chi Stile. Dieser Artikel wird einen kurzen Überblick über die Eigenschaften der beiden Stile geben und dann die Ähnlichkeiten und Unterschiede vergleichen. Dies wird uns helfen, die beiden Stile und Tai Chi Prinzipien im Allgemeinen besser zu verstehen.
Copyrights Dr. Paul Lam. Alle Rechte vorbehalten, Kopieren für gemeinnützige pädagogische Zwecke erlaubt.

Zusammenfassung

Chen ist der Älteste und Sun der jüngste der fünf großen Tai Chi Stile. Dieser Artikel wird einen kurzen Überblick über die Eigenschaften der beiden Stile geben und dann die Ähnlichkeiten und Unterschiede vergleichen. Dies wird uns helfen, die beiden Stile und Tai Chi Prinzipien im Allgemeinen besser zu verstehen.

Einführung

Kürzlich habe ich eine Gruppe meiner älteren Schüler gefragt, welche Ähnlichkeiten sie zwischen Chen und Sun Styles haben. Eine Antwort kam fast sofort, "Nichts". Es ist interessant festzustellen, dass dieser Student Chen Style beherrscht und erst vor einem Jahr den Sun Style erlernt hat. Ich kann seine Antwort verstehen, denn als ich Sun Style zum ersten Mal sah, bemerkte ich viele Ähnlichkeiten nicht äußerlich und erst nach dem Erlangen eines tiefgehenden Wissens über Sun Style erkannte ich die starken inneren Ähnlichkeiten dieser beiden sehr äußerlich unterschiedlichen Stile.

Yang Style ist der beliebteste Tai Chi Stil. In den letzten Jahren sind Chen und Sun Style besser bekannt geworden. Ich glaube, dass es die interessanten Eigenschaften und einzigartigen Eigenschaften dieser Stile sind, die Leute anziehen. Einige Praktizierende wollten verschiedene Stile ausprobieren, als eine alternative Möglichkeit der Verbesserung und einige wollten einfach etwas Neues ausprobieren. Viele Menschen verfolgen den Chen-Stil wegen ihres Interesses an der Anwendung von Kampfsportarten und ihrem Reichtum an Techniken. Ich war vor Jahren ein "verrückter Enthusiast" von Chen. Ebenso verfolgen viele Menschen den Sonnenstil wegen seiner Qigong-Komponenten und großen gesundheitlichen Vorteile. Jetzt bin ich von beiden Stilen genauso begeistert und habe sie zueinander komplementär gefunden.

Was ist Chen Stil?

Der Schöpfer von Chen Style war ein pensionierter Armeegeneral, Chen Wanting, der als Teil seiner Basis militärisches Training benutzte, um Tai Chi zu schaffen. In der Anfangszeit waren Tai Chi Praktizierende im Chen Stil bekannte Kampfkünstler, Armee Generäle, militärische Ausbilder, etc. Daher ist das äußere Erscheinungsbild des Stils eindeutig sehr martial arts orientiert (siehe History of Tai Chi für weitere Details). Chen-Stil-Bewegungen sind offensichtlich auf die Selbstverteidigung anwendbar. Es gibt schnelle und langsame Bewegungen, vermischt mit Weichheit und Härte, die sich gegenseitig ergänzen. Es gibt viel Gewicht auf innere Kraft und Spiralkraft (Chan Ssu Jin). Viele Bewegungen beinhalten das Springen in die Luft, Treten, Stanzen und verschiedene Arten der Kraftausübung und verschiedene Techniken des Angreifens, Haltens und Beherrschens deines Gegners.

Chen Style ist körperlich anspruchsvoller und wird normalerweise mit einer niedrigeren Haltung ausgeführt. Es ist im Allgemeinen für jüngere und körperlich stärkere Praktiker geeignet und beliebt.

Was ist Sonnenstil?

Der Erfinder von Sun Style, Sun Lu-tang, war etwa 50 Jahre alt und war ein bekannter Experte von zwei anderen internen Stilen (Baguaquan und Xingyiquan), bevor er Tai Chi erlernte. Natürlich hat der Stil den Vorteil des Einflusses der beiden anderen internen Stile. Sun beschrieb sein Tai Chi mit der Stepping-Methode von Baguaquan, Xingyiquans Bein- und Hüft-Methode und der Weichheit des Tai Chi.

Sun Style hat eine höhere Position, weniger Tritte und Schläge, alle Bewegungen haben die gleichen Tempi und eine sehr starke Qigong-Betonung, wodurch sie bei älteren Praktikern beliebter wird.

Als das chinesische Sportkomitee entschied, das offizielle Wettkampfset der vier Hauptstile, nämlich Chen, Yang, Wu und Sun Styles, zu standardisieren, war Sun sicherlich die am wenigsten bekannte Form. Obwohl es in der äußeren Erscheinung nicht so spektakulär ist wie der Chen-Stil, wurde man, sobald ein Schüler die Oberfläche überschritt, bald von seiner Tiefe eingeholt.

Gemeinsamkeiten

Wenn Sie beide Stile betrachten, sind ihre äußeren Erscheinungen so unterschiedlich, dass es für viele schwer ist, Ähnlichkeiten zu finden. Beide Stile folgen jedoch den gleichen grundlegenden Tai Chi Prinzipien, teilen viele Gemeinsamkeiten in der Struktur der Formen, der Ausführung von Bewegungen und ihrem Nutzen für die Gesundheit und die Selbstverteidigung. Ich werde jeden von diesen besprechen.

Wesentliche Prinzipien

Den Geist nutzen, um die Bewegungen zu lenken - beide Stile betonen Tai Chi als eine innere Kunst mit dem bewussten Geist (yi), der das Qi lenkt, und dem Qi, um die innere Kraft (jin) und die innere Kraft zu steuern, um den Körper zu bewegen. Selbst bei den äußerlich härteren Chen-Stilbewegungen ist ihre innere Kraft elastisch und spiralförmig. Eine harte Kraft wird leicht gebrochen und in der Kampfkunst weniger wirksam sein.

Qi Kultivierung ist das ultimative Ziel in beiden Stilen. Innerlich ist die Bewegung von Qi in Beziehung zur Atmung die gleiche. Wenn Sie eine Öffnungsbewegung ausführen, atmen Sie ein, während sich Qi nach oben bewegt. und mit einer schließenden Bewegung, atme aus, während Qi zum Dan Tian hinunter sinkt.

Körperhaltungen folgen der gleichen Anforderung: Körper aufrecht ohne gespannt zu sein; das Kinn leicht, bewusst und sanft in den Kopf schieben (ding jin) und alle Gelenke lockern; Brust nicht herausdrücken und Qi den Rücken erreichen und so weiter.

Die Übertragung des Gewichts ist klar definiert, obwohl der Chen-Stil für den Beobachter weniger offensichtlich ist (um es dem Gegner schwerer zu machen, Sie aus dem Gleichgewicht zu bringen).

Ausführung der Bewegungen

Alle Bewegungen sind fließend, kontinuierlich, halten innere Kraft und haben jederzeit die Kontrolle. Dieses Stadium wird von vielen Yang-Stilisten als bewegend beschrieben, als ob die Luft dicht sei, Sun Lu-tang sagte, dass man sich bewegen sollte, als ob man im Wasser sei, mit den Füßen auf dem Boden und gegen den Widerstand des Wassers. Beide Beschreibungen sind ähnlich, beide beschreiben die Ausführung der meisten Bewegungen in Chen- und Sun-Stilen.

Nutzen für die Gesundheit und Selbstverteidigung

Im Wesentlichen sind beide Stile interne Kampfkünste, Selbstverteidigung ist eine wesentliche Voraussetzung. Als innere Kunst, die sowohl Körper als auch Geist stärkt, sind sie ausgezeichnete Übungen für die Gesundheit. Um in der Kampfkunst effizient zu sein, muss man stark sein, um Kraft zu liefern, um ankommende Kraft zu absorbieren, und um den Geist klar zu halten, sich gut zu konzentrieren. All dies wirkt sich auch positiv auf die geistige und körperliche Gesundheit aus. Es gibt einige Unterschiede der Betonung auf Gesundheit oder Selbstverteidigung durch die zwei Stile; Ich werde das später besprechen.

Struktur der Formulare

Die meisten Tai Chi Sets folgen ähnlichen Konstruktionen, zunächst ein Aufwärmen, dann bis zu einem Höhepunkt und dann mit langsameren Bewegungen. Beide Sets, Sun Style 73 Forms und die Chen Style 56 Forms, enthalten zwei Höhepunkte und dann die langsameren Abwickelbewegungen vor dem Finishing.

Selbstverteidigungsbegründung

Eine der Hauptcharakteristika, die Tai Chi von der äußeren Kampfkunst unterscheidet, ist, dass Tai Chi in seiner Selbstverteidigungs-Begründung künstlerisch ist. In einer Schlag-in-Schlag-Mode zu kämpfen ist brutal und wird für beide Parteien zu Verletzungen führen. Während Tai Chi daran arbeitet, deinen Gegner zu kontrollieren, um die eintretende Kraft nachzugeben, zu absorbieren und umzuleiten, nutzt du die Kraft des Gegners, um eine effektive Kontrolle zu erreichen. Die genauen Bewegungen sind unterschiedlich, aber beide Stile folgen demselben Grundprinzip.

Ich werde mehrere Bewegungen analysieren, um drei dieser Aspekte aus den Sun Style 73 Forms und den Chen Style 56 Forms zu veranschaulichen. Ich habe die modernen Formen nicht gewählt, weil die traditionellen Formen besser oder schlechter sind, es ist mein Verständnis, dass die modernen Formen standardisierter sind, daher ist es einfacher, eine gemeinsame Basis zu schaffen. Ich glaube nicht, dass es eine klar definierte Linie zwischen traditionellen und modernen Formen geben sollte, beide folgen den gleichen Grundprinzipien des Tai Chi.

a) schrittweise
Bild 3Der Sonnenstil ist dadurch gekennzeichnet, dass ein Fuß dem anderen folgt, dh wenn sich ein Fuß vorwärts oder rückwärts bewegt, folgt der andere Fuß. Dies zeigt sich im gesamten Set, typischerweise dargestellt durch die Bewegung Brush Knee und Twist Step (Bewegung 10 von Sun style 73 Forms). Bild 1 und 2. Der Vorteil, Ihre Schritte zu befolgen, besteht darin, dass Sie, anstatt Ihren Körper mit größeren Schritten zu strecken, wie bei der Ausführung einer Bogenhaltung, die schnellen folgenden Schritte in einer vorteilhaften Position hinsichtlich Gleichgewicht, Beweglichkeit und Flexibilität sind. Auch wenn der hintere Fuß nach vorne tritt, erzeugt er neue Kraft, wenn der Fuß den Boden berührt und nach unten drückt.

In Chen Style folgt der Double Cannon Punch (Form 25 der 56 Forms von Chen Style) dem gleichen Prinzip. (Siehe Bild 3 und 4) Durch die folgenden Schritte wird auch die Ausgabe von Kraft erleichtert. Wenn Sie beim Vorschieben den hinteren Fuß nach unten drücken, wird eine neue Kraft erzeugt. Die Kraft wird dann auf das Bein, die Hüfte, die Taille und den Körper übertragen und durch beide Hände abgegeben. Bild 4

Cannon Punch erzeugt eine schnellere und schärfere Kraft, während Brush Knee und Twist Step im Sun-Stil eine viel subtilere Kraft haben, aber beide Kräfte sind genauso stark.

Es gibt einen Glauben, dass dein Fuß flach auf dem Boden sein muss, bevor du Kraft erzeugen kannst. Dies gilt nicht für diese Bewegungen, tatsächlich wird die Kraft in den 73-Formen der Sonne häufig auf die gleiche Weise erzeugt. Wenn Sie beide Bewegungen studieren, ist der wesentliche Punkt, dass, wenn der hintere Fuß den Boden berührt, der Fußballen nach unten drückt, um Kraft zu erzeugen. Versuchen Sie, Kraft mit dem vorderen Fuß zu erzeugen, der sich vollständig auf dem Boden befindet, es wird viel weniger Energie geben und in der Tat bewirken, dass Sie aus dem Gleichgewicht geraten. Es ist interessant, den Unterschied der Energieerzeugung mit nur dem Fußballen auf den ganzen Fuß zu erleben, es ist schneller (man muss nicht den ganzen Fuß auf den Boden legen) und glatter. Dies ist mit der Eigenschaft von Sun, wie Wasser im Fluss zu fließen.

b) Interne Macht
Die Art und Weise, wie beide Stile am Ende der meisten Bewegungen eine innere Kraft liefern, ist sehr ähnlich. Sobald Sie das Ende der Bewegung erreicht haben, beginnt die Kraft am Fuß, wird auf die Taille übertragen und dann durch Ihre Hände abgegeben. Es ist fast identisch, zB in Form 57 Fan Back von Sun (Bild 5)Suns Form 57 Fan Back (Bild 5) und Chens Form 27 blinkt zurück (Bild 6). Bitte beachten Sie, dass diese beiden Namen im Chinesischen gleich sind, die Übersetzung ändert sie jedoch irgendwie. In der Sonne Stil Fan Back, aus einer Biegung Position nach unten, der Körper dreht sich leicht nach rechts, der hintere Fuß Kraft erzeugen, die in einer sanften Spirale auf die Taille, Stamm und reist durch die linke Hand. Die Spiralkraft hier ist klein und subtil, Sie würden es nicht bemerken, wenn Sie es nicht sorgfältig beobachten. Beim Üben dieser Bewegung ist es wichtig, die Spiralkraft in die Bewegung einzubauen, da sonst die innere Kraft fehlt. Im Fall von Chen's Flashing Back dreht sich der Körper um 135 Grad, beim Schwingen des Körpers kommt die Kraft vom Fuß stampfen, bis zur Taille und wieder durch die linke Hand ausgedrückt. Der Schwung ist hier viel größer, die Kraft ist schneller und mit mehr Krümmung in der Spirale. Die Spiralkraft ist offensichtlich, erzeugt durch das Stampfen des Bodens der rechten Ferse. Die Sonne scheint sehr subtil zu sein, während sie im Chen-Stil offensichtlicher ist, dennoch liefern beide Stile eine ähnliche innere Kraft. Chen's Form 27 blinkt zurück (Bild 6)

c) Spiralkraft
Während Sun Style Spiral Force nicht so umfassend und offensichtlich wie Chen Style enthält, ist es im gesamten Formensatz immer noch offensichtlich. Zum Beispiel: Form 58 Fair Lady Arbeiten an den Shuttles (Bild 7), an einer der ersten drei Ecken, blockiert eine Hand einen eingehenden Schlag, die andere Seite wird zur Achselhöhle hin befestigt. Der blockierende Arm mit dem Ellenbogen sinkt nach unten, der obere Arm dreht sich spiralförmig nach außen, die angreifende Hand ist fast "versteckt" unter der Achselhöhle, der obere Arm macht eine kleine Drehbewegung nach innen in einer anderen Spirale, der Rumpf folgt der Wende. Körper eine weitere Spiralkraft zu bilden. Die vordere untere Extremität verdreht sich nach außen und die hintere nach einer Stufe und verdreht sich nach innen, um fünf Spiralkräfte zu bilden. Kleiner und subtiler als der Chen-Stil, aber der Mechanismus der Spiralkräfte ist da.

Form 58 Fair Lady bei den Shuttles (Bild 7)Vergleichen Sie mit einer der früheren Bewegungen des Form 2 Golden Guard Stempelfußes, Chen Stil (Bild 8), die Spiralkraft durch die Form ist offensichtlich und kraftvoll. Wie in diesem Bild gezeigt, windet sich die rechte obere Extremität nach außen und zurück, während die rechte Hand die rechte Hand des Gegners hält, um die ankommende Kraft umzuleiten. Die linke Hand steuert den Ellbogen des Gegners, bewegt sich spiralförmig nach unten und leicht nach vorne; während der linke Fuß in einer nach innen gerichteten Spirale vorwächst (um hinter die rechte Ferse des Gegners zu treten, um seinen Fuß zu kontrollieren), bewegt sich der linke untere Arm in einer nach außen gerichteten Spirale zusammen mit dem Rumpf als eine weitere Spiralkraft nach rechts. Fünf Spiralkräfte unterschiedlicher Richtung wie fünf Bögen sollen den Angriff beenden.

Die Unterschiede

Mein Hauptstudent hatte recht, dass es viele Unterschiede zwischen beiden Stilen gibt. Unter anderem haben die Ausführung von Bewegungs-, Selbstverteidigungs- und Gesundheitsaspekten signifikante Unterschiede.

Ausführung von BewegungenForm 2 Golden Guard Stanzfuß, Chen Stil (Bild 8)

Im Wesentlichen hat Sun Style die gleichen Tempi. Die Bewegungen sind kontinuierlich, langsam, gleichmäßig und mit agilen Schritten. Chen Stil hat wechselnde Tempi, langsame Bewegungen, um Kraft zu sammeln und schnelle Bewegungen, um Kraft zu liefern (Fa Jin). Chen-Stil drückt oft explosive Kraft aus, während Sun-Stil durchgehend eine weichere innere Kraft hat. Körperliche Anstrengung ist im Chen-Stil ebenso wichtig wie geistige Konzentration, während im mentalen Fokus des Sonnenstils (mit dem Verstand und nicht Kraft) viel wichtiger ist als körperliche Anstrengung.
Selbstverteidigung

Chen legt großen Wert auf Selbstverteidigung, die Bewegungen sind sehr nahe an Selbstverteidigung Anwendung. Sobald Sie die Bewegungen erlernt haben, auch ohne eine höhere Stufe mit starker innerer Kraft zu erreichen, können Sie diese zur Selbstverteidigung nutzen. Während der Sonnenstil mehr Wert auf innere und weiche Kraft legt, sind die Bewegungen darauf ausgelegt, Qi effektiv zu kultivieren. Wenn Sie nicht die höhere Ebene im Besitz einer starken inneren Kraft erreichen, wie es Sun Lu-tang bereits getan hat, als er Tai Chi erlernte, können Sie die Bewegung zur Selbstverteidigung nicht effektiv nutzen.

Ich habe herausgefunden, dass der Chen-Stil ohne einen Hintergrund weicheren Stils (z. B. Sonne oder Yang) lernt, man könnte leicht in die Falle fallen, sich mit Härte zu fixieren. Vorwiegend hart zu sein wird Ihren Fortschritt behindern, um ein höheres Niveau ausgeglichener weicher und harter innerer Kräfte zu erreichen (die ausgeglichene Kraft, wie Yin und Yang im Gleichgewicht, hat viel mehr Kraft). Während es länger dauern kann, einen weichen Stil zu erlernen, um die Selbstverteidigung zu erreichen, können Sie später immer noch Härte und Schnelligkeit hinzufügen.

Nutzen für die Gesundheit

Während alle Tai Chi verschiedener Stile die Gesundheit verbessern, ist es für ältere Menschen schwieriger, den Chen-Stil zu lernen, da er kräftiger ist und eine geringere Haltung erfordert. Praktizierende des Chen-Stils verletzen sich wahrscheinlicher im Training. Ich verstehe, dass viele Praktizierende im Chen-Stil ihre Kniegelenke verletzt haben. Es gab ein Sprichwort in den alten Tagen, dass Sie, um von der Bewegung Golden Guard Stamping Ground zu graduieren, üben sollten, auf einem flachen Stein zu stampfen, und wenn Sie ein Loch durch den Stein bohrten, würden Sie in dieser Bewegung geübt. Ich bin mir nicht sicher, wie viele Leute wirklich dieser Methode gefolgt sind. Wenn jemand dem folgt, hat man eine gute Chance, seine Menisken (die kleinen, stoßabsorbierenden Scheiben im Knie zwischen den Knochen) zu zerquetschen, bevor sich ein Loch auf dem Stein bohrt!

Es gibt viele Stempelplätze, springen in die Luft und biegen sich wie Falling Lotus (beide Beine auf dem Boden) nach Chen-Art. Diese Bewegungen erfordern besondere Vorsichtsmaßnahmen und Trainingsmethoden, um Verletzungen zu vermeiden. Während im Sonnenstil der konstante Folgeschritt hilft, die Knie nicht zu stark zu belasten. Dies ist besonders für ältere Leute und Leute mit Arthritis des Knies schützend. Die Methode des folgenden Schrittes im Sun-Stil verbessert die Mobilität und ist daher für Menschen mit Arthritis hilfreich.

Ich werde drei Aspekte von Unterschieden zwischen den Stilen mit Bewegungen illustrieren.

Bild 1: Brush Knee und Twist Step (Bewegung 10 von Sun Style 73 Formen)ein). Höhere Haltungen - Im Chen-Stil zeichnen sich fast alle Bewegungen durch niedrigere Standpunkte aus. Zum Beispiel: Form 2 Golden Guard Stempelfuß, Chen-Stil (Bild 8). Die niedrige Haltung erzeugt eine starke Kraft, während bei Sun Style, 1 und 2: Brush Knee und Twist Step (Bewegung 10 von Sun Style 73 Forms) die Haltung viel höher ist und die Betonung auf Absicht und innerer Kraft liegt. Bild 2: Brush Knee und Twist Step (Bewegung 10 von Sun Style 73 Formen)

Um eine niedrigere Haltung zu erreichen und gleichzeitig den aufrechten Körper aufrecht zu erhalten, ist es sehr schwierig, viele Leute arbeiten so hart, um die Knie so weit nach unten zu beugen, dass sie am Ende des Gesäßes herausragen. Diese Haltung versteift und beschädigt die Ausrichtung der Lendenwirbel (die Wirbelsäule), blockiert den Fluss von Qi und Kraft und kann zu Rückenverletzungen führen. In der höheren Haltung des Sonnenstils ist es viel einfacher, die aufrechte und entspannte Körperhaltung aufrechtzuerhalten, so dass Qi fließen und Energie erzeugt werden kann.

b). Geschwindigkeit und Tempo der Bewegung - Chen Style hat schnelle und langsame Geschwindigkeit gemischt. Die meisten Kraftübertragungsbewegungen wie Double Cannon Punch sammeln langsam an, liefern sie jedoch mit Blitzgeschwindigkeit. Im Vergleich zum Sun Style wird das komplette Set mit einer gleichmäßigen Geschwindigkeit ausgeführt, als würde es wie Wasser in einem Fluss fließen, die Geschwindigkeit ändert sich nicht. Sun Style ist ein wenig schneller als Yang Style, vielleicht weil, wie bereits erwähnt, die Stepping-Methode von Baiguaquan verwendet wird, die für schnelle Schritte bekannt ist und sich schneller als der Gegner bewegt.

Formulare 3 und 4 von 73-Formularen im Sun-Stil (Bild 9)c). Die Qigong-Komponente - Während beide Formen den inneren oder den Qigong-Aspekt betonen, legt das Chen-Stil-Qigong großen Wert auf das Training der Spiralkraft, die langsam, elastisch und manchmal sehr explosiv sein kann. Aus diesem Grund erfordert das Training niedrigere Standpunkte und Stanzgründe, so dass das Qigong dynamischer ist und weiche und harte Kräfte enthält. Chens Stil-Qigong ist praktischer für die Kampfkunst. Im Vergleich dazu ist das Sun Style Qigong eher meditativ und zeichnet sich durch das Öffnen und Schließen, Formen 3 und 4 der Sun Stil 73 Formen aus (Bild 9 und 10) Der Qigong betont Ruhe, Gesundheit und innere Kraft, die langsam und sanft ausgeführt wird ..
Sonnenstil Qigong benutzt Geist (shen) und bewußten Verstand (yi), um das Qi zu kontrollieren. Ruhe und Ruhe sind das Ziel für das Training. Chen-Stil hingegen ist mehr auf Selbstverteidigung ausgerichtet. Das Training betont die Bereitstellung effektiver Kraft. Sonnenstil ist effektiver für Gesundheit und Heilung und Chen Style ist effizient für die Selbstanwendung.Formulare 3 und 4 von 73-Formularen im Sun-Stil (Bild 10)

Fazit

Es macht Spaß, beide Stile zu üben, Ähnlichkeiten und Unterschiede zu finden und die Ähnlichkeiten und Unterschiede zu nutzen, um beide Stile zu verbessern. Ich habe festgestellt, dass, wenn ich Sun Style praktizierte, sich der weichere Teil meines Chen-Stils verbesserte und umgekehrt mit anderen Aspekten. Wenn ich die tiefere Bedeutung der Formen verstehe, fühle ich mich, als wäre ich dem Verständnis von Tai Chi einen Schritt näher gekommen. Es fasziniert mich, darüber nachzudenken, was Sun Lu-tang durch den Kopf gegangen ist, als er diese Formen geschaffen hat. Ich genieße es, die Unterschiede zu schätzen, versteckte Ähnlichkeiten zu entdecken und sie zu verbessern, verbessert mein Tai Chi.