Wie funktioniert das Tai Chi für Arthritis-Programm?


Dr. Paul Lam
Eine kurze Diskussion darüber, wie dieses Programm Menschen mit Arthritis hilft.

Copyrights 2005 Dr. Paul Lam, Fotokopie für pädagogische Zwecke erlaubt. Sie können diesen Artikel an Ihre gebührenpflichtigen Studenten weitergeben, aber nicht an sie verkaufen.


Tai Chi Workshop in Sydney 2005Übung ist bekannt, dass die meisten Aspekte der Gesundheit profitieren und ist als wesentlicher Bestandteil der Behandlung von Arthritis anerkannt. Schmerzen, Steifheit und Angst vor weiterer Schädigung können Menschen mit Arthritis vom Training abhalten. Ohne regelmäßige Bewegung werden die Gelenke jedoch steifer und schmerzhafter, die Muskeln verlieren an Kraft, die Knochen schwächen sich, die Ausdauer nimmt ab, die Blutzirkulation verlangsamt sich und das Risiko von Herzerkrankungen, Bluthochdruck und Diabetes nimmt zu.

Die Antwort ist, ein Übungsprogramm zu entwickeln, das sicher und effektiv für Ihre eigenen Bedingungen und Fähigkeiten ist. Tai Chi ist eine ideale Wahl, da es eine Vielzahl von Bewegungen beinhaltet, die an allen Aspekten Ihrer Fitness und Ihres Wohlbefindens arbeiten.

Flexibilitätsübungen arbeiten daran, wie weit Sie Ihre Gelenke bewegen können (Bewegungsbereich) und wie leicht sie sich bewegen. Steife Gelenke sind schwierig und schmerzhaft zu bewegen. Tai Chi bewegt sanft alle Gelenke, Muskeln und Sehnen des Körpers.

Kräftigungsübungen erhalten und stärken die Muskelkraft. Mit starken Muskeln, um sie zu unterstützen, sind Ihre Gelenke stabiler und vor Verletzungen geschützt. Die langsamen, kontrollierten Bewegungen des Tai Chi bauen Muskelkraft in den Beinen, Armen und im Rumpf auf.

David Dean, 65, erhält Erleichterung von Tai Chi für Arthritis und lehrt andereAusdauer- oder Herz-Kreislauf-Übungen erhöhen die Arbeit Ihres Herzens und Ihrer Lunge und verbessern dadurch die durch Ihren Körper zirkulierende Blut- und Sauerstoffversorgung. Regelmäßiges Tai Chi Training verbessert die kardiovaskuläre Fitness.

Haltungsübungen richten Ihre Wirbelsäule korrekt aus und öffnen Ihre Lungen. Tai Chi konzentriert sich auf eine aufrechte Körperhaltung. Koordinations- und Gleichgewichtsübungen tragen dazu bei, die Bewegung des Körpers in alltägliche Aktivitäten zu integrieren. Mit guter Balance und Koordination können Sie Aufgaben effizienter ausführen und fallen weniger. Tai Chi beinhaltet gleichzeitige Arm- und Beinbewegungen, um Ihre Koordination und Balance herauszufordern.

Geist-Körper-Techniken zeigen, wie die Kraft des Geistes helfen kann, den Körper zu heilen. Gefühle von Stress und Depression sind häufig bei Arthritis. Tai Chi integriert Geist und Körper und nutzt den bewussten Verstand, um die innere Kraft zu lenken, die wiederum jede Bewegung lenkt. Wenn Sie Tai Chi üben, konzentrieren Sie sich auf die Leistung jeder Bewegung. Das mentale Training von Tai Chi steigert die Klarheit Ihres Geistes, setzt Stress frei und hebt Ihre Stimmung.

Nach der chinesischen Medizin ist Arthritis das Ergebnis des schwachen und trägen Qi-Flusses durch die Meridiane. Die langsamen und sanften Bewegungen des Tai Chi öffnen Ihre Energiekanäle und die rhythmischen Bewegungen der Muskeln, Gelenke und der Wirbelsäule pumpen Energie durch den ganzen Körper. Tai Chi ist eine der effektivsten Übungen für die Kultivierung von Qi.Dr. Lam beim Workshop für Tai Chi für Arthritis-Instruktoren in Neuseeland

In einem randomisierte kontrollierte Studie veröffentlicht vom Journal of Rheumatology Sept 2003, eine Gruppe von Frauen mit Osteoarthritis (OA) praktiziert das Tai Chi für Arthritis-Programm für 12 Wochen. Im Vergleich zu einer Kontrollgruppe, die nur eine Standardbehandlung erhielt, berichtete die Tai Chi Gruppe signifikant weniger Schmerzen (ca. 30%) und weniger Schwierigkeiten bei der Durchführung ihrer täglichen Aktivitäten (30%) sowie ein verbessertes Gleichgewicht (30%). Die Forscher der koreanischen Nationaluniversität kamen zu dem Schluss, dass Tai Chi für Arthritis eine sichere und effektive Form der Übung für ältere Menschen mit OA ist.

Drücken Sie hier für einen detaillierteren Artikel mit Referenzen zitiert.