Einführung von Tai Chi von John Mills


John Mills
John gibt Ihnen eine umfassende Einführung in das, was Tai Chi ist, eine Geschichte und verschiedene Aspekte. Idealer Artikel für Anfänger, die sich für Tai Chi interessieren.

(Dies ist die Niederschrift eines Vortrags, den John auf dem 2002-Workshop in Sydney von Dr. Paul Lam hielt).

John Mills praktiziert 42 Formen Tai ChiIch möchte heute Morgen hauptsächlich mit den Anfängern sprechen. Ich weiß, dass wir einige Leute haben, die für Tai Chi ziemlich neu sind, und wir haben sogar einige, die ihren ersten verlockenden Geschmack bekommen. Ich werde Ihnen ein wenig Geschichte erzählen und wir werden uns einige der Ideen von Tai Chi ansehen. Ich erinnere mich noch, als ich anfing, dachte ich, jeder, der Tai Chi macht, lernte das Gleiche, also ist es wirklich großartig, dass Sie in der Lage sind, an einen Ort wie diesen zu kommen und so viele verschiedene Dinge passieren zu sehen. Für mich war es eine Offenbarung und ziemlich verwirrend, als ich zu realisieren begann, wie komplex alles ist.
Wenn Sie eine Gruppe von Leuten fragen, was Tai Chi für sie ist, werden Sie oft feststellen, dass es eine bemerkenswerte Meinungsvielfalt gibt. Einige Leute werden uns sagen, dass es eine fast mystische Erfahrung ist, die von östlichen Konzepten und taoistischer Philosophie durchdrungen ist. Manche würden es eine bewegende Meditation nennen. Andere bestehen darauf, dass es eine sehr effektive Kampfkunst ist, und doch gibt es auch Leute, die uns sagen würden, dass Tai Chi nur eine unterhaltsame Art und Weise ist, um sanfte Übungen zu machen!

Als ich anfing, dachte ich, Tai Chi war rein für Bewegung und Gesundheit und nichts anderes. Aber nach einer Weile fing ich an, viele Dinge zu verstehen, die ich las. Ich denke, was mich am meisten fasziniert hat, war, wenn Tai Chi eine bewegende Meditation und eine philosophische Sache ist, warum sprach alles, was ich las, darüber, einen Gegner zu besiegen? Ich erinnere mich, dass ich eines Morgens früh aufgestanden bin und in einen Park in Cabramatta, hier in Sydney, gegangen bin und all diese Leute beim Üben beobachtet habe. Das erste, was mir auffiel, war, dass all diese verschiedenen Gruppen von Leuten verschiedene Dinge taten, und das zweite, was ich bemerkte, war, dass ich nichts davon erkannte! Ich erinnere mich gut daran, weil es das erste Mal war, dass ich verstand, dass nicht jeder, der Tai Chi lernte, das Gleiche tat. Ich war besonders beeindruckt von 2-Leuten, von denen ich merkte, dass sie tatsächlich aufeinander taten und nicht nur mit einander. Als sie fertig waren, ging ich auf sie zu, und ich erinnere mich, dass ich etwas wie "Ich weiß, dass Tai Chi auf einer Kampfkunst basiert" sagte.