Japanische Teezeremonie2015-03-26T00:05:42+00:00
Laden...

Japanische Teezeremonie

Japanische Teezeremonie
Von: Dr. Paul Lam

zu einem TeehausIm September 2002 war ich eine Woche in Japan. Ich liebe es, chinesischen Tee zu machen und zu trinken, also habe ich die Gelegenheit genutzt, um mehr über die japanische Teezeremonie zu erfahren. (Ich trinke täglich Kung Fu Tee. Lesen mein Artikel über chinesischen Kung Fu Tee.)

Die Teezeremonie stammt ursprünglich aus China und basiert auf einer alten chinesischen Teezeremonie. Einige der Methoden, die in China geändert wurden, bleiben in Japan erhalten. Am bemerkenswertesten ist der Tee in Pulverform. In der Sung-Dynastie vor Hunderten von Jahren wurde chinesischer Tee nicht mehr hergestellt, indem die Teeblätter zu Pulver gemahlen wurden. Es wurde geändert, um Teeblätter in gekochtem Wasser wie englischem Tee zu tränken. Jedoch verwenden die Japaner in ihrer Teezeremonie sehr spezifische Techniken, um die Teeblätter in Puder zu mahlen und es mit Wasser zu mischen, um den Tee zu machen. Die Teezeremonie ist so raffiniert und tief in der japanischen Kultur verwurzelt, dass sie als Teil der nationalen Kulturen bekannt ist. Ich mochte einige Merkmale der Zeremonie, zum Beispiel:

1. Eine spirituelle Betonung. Der Gastgeber und der Gast nähern sich dieser Zeremonie mit Aufrichtigkeit und einem positiven Geist des Teilens. Ich finde das faszinierend, fast wie Tai Chi mit deinen Freunden zu praktizieren.

2. Die gründlichen Vorbereitungen. Wenn eine Person es sich leisten kann, baut er eine Teestube oder ein Teehaus, um Tee zu machen. Einige Leute haben einen Garten, der zu einem einfachen künstlerischen Teehaus führt. Das würde ich gerne machen. Die Teestube muss auf eine bestimmte Weise eingerichtet werden. Der Gastgeber beginnt damit, die Teestube zu putzen und die Utensilien und Dekorationen sorgfältig auszurichten.

3. Der ästhetische Wert. Sie berücksichtigen alles, was den ästhetischen Wert betrifft - die Art und Weise, wie der Tee präsentiert wird, wie die Utensilien und andere Gegenstände ausgestellt werden, die Umgebung und die Umgebung. Es ist wirklich nett, Ihren Tee mit dem richtigen Geist, der richtigen Atmosphäre und das richtige Verfahren, wieder fast wie Tai Chi in einer idealen Umgebung zu tun.

einfache und elegante Dekoration im TeehausWährend ich versuchte, so viel wie möglich über die japanische Teezeremonie zu lernen, waren die Prozeduren und das Protokoll so kompliziert, dass ich mit dem Eindruck endete, dass man nur eine Gastschule besuchen muss, um die Etikette zu lernen. Was das Erlernen der Kunst des Servierens von Tee angeht, so gibt es so viel Geschicklichkeit, dass es für viele ein Vollzeitberuf ist. In gewisser Weise hatte ich das Gefühl, dass die vielen strengen Protokolle der Zeremonie den freien Geist behinderten.

Die japanische Geschichte erzählt von einigen Teemeister, die so mächtig wurden, dass sie den Herrschern nahe kamen. Einer von ihnen kam so nahe, dass er die Macht seines Herrschers bedrohte. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass ein Teemeister so mächtig ist.

Ich würde gerne etwas von dem, was ich in Japan gelernt habe, in meine Kunst, Tee zu kochen, mit einbeziehen. Wenn Sie also das nächste Mal mein Gast sind, erwarten Sie in meinem Teehaus im Garten eine Tasse Kung-Fu-Tee. Aber halte nicht den Atem an. Es wird eine ganze Weile dauern, da meine höchste Priorität ist, die Samen von Tai Chi für die Gesundheit auf der ganzen Welt zu säen, der Tee kann warten.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Neuigkeiten, Veranstaltungen und mehr.

Melde dich für den kostenlosen Tai Chi for Health Newsletter an