Kung-Fu-Tee

Kung-Fu-Tee
Von: Dr. Paul Lam

TeebuschDie Wörter Kung Fu bedeuten "etwas, das du nach viel Übung gut wirst." Da Kampfkünste viel Übung und Zeit erfordern, wurden die Wörter Kung Fu bei der Identifizierung einer Kampfkunst missbraucht. Dieser Artikel hat also nichts mit Kampfkunst zu tun. Stattdessen geht es um die zeremonielle chinesische Art, Tee zu machen. Viele Leute haben diese Kunst "Kung Fu Tee" genannt, weil es Zeit und Energie braucht, um sie gut zu machen.

Während die aufwändige, exotische und spirituelle japanische Teezeremonie bekannt ist, ist weniger bekannt, dass die japanische Teekunst tatsächlich aus China stammt. Und die Kunst des chinesischen Tees gedeiht immer noch, entwickelt sich weiter und ist in den letzten Jahren noch populärer geworden.

Tee trinken in China stammt mehr als 1000 Jahre. Ich habe irgendwo gelesen, dass es in China einen Teebaum gibt, der mehr als 2000 Jahre alt ist. Obwohl ich den 2000-jährigen Baum nicht gesehen habe, habe ich einen 600-jährigen Baum aus der Song-Dynastie gesehen. Während eine Menge interessanter Literatur über die Kunst der Herstellung von chinesischem Tee existiert, geht die vorliegende Methode wahrscheinlich auf die Tan-Dynastie zurück.

Teeberg in Taiwan

Der 600 Einjahres-Teebaum

Eines Tages in 1999, mein Freund und Tai Chi Kollege Peter Wu, der aus der gleichen Landstadt wie ich (Shantou) kam, erzählte mir, dass in der Nähe unserer Landstadt in der südlichen Region von China bei der berühmten Tee wachsenden Phoenix gelegen Mountain war ein 600-jähriger Teebaum aus der Song-Dynastie. Wir beschlossen, nach China zu gehen, um diesen 600-jährigen Baum zu sehen.

Ein Freund in China arrangierte ein Auto, um uns auf den Berg zu fahren und den Baum zu sehen. Wir brauchten einen erfahrenen Fahrer, da die Straße nicht nur bergig, sondern auch tückisch war. Nach einer holprigen sechsstündigen Fahrt erreichten wir die Spitze des Berges und sahen den Baum. Es sah aus wie ein gewöhnlicher Baum, aber etwas größer als der Rest einer riesigen Teeplantage. Der Teebaum war etwa zwei Meter hoch. Es nieselte, als wir ankamen, also sprangen wir aus dem Auto, eilig, um Fotos zu machen, eilten zurück zum Auto und fuhren den Berg hinunter. Die ganze Mühe, um dorthin zu gelangen, verbrachten wir weniger als eine halbe Stunde in der Nähe des Baumes!

Trotz der kurzen Zeit, die wir dort waren, hat mich die Magie des chinesischen Tees motiviert, und ich möchte diese Magie mit Ihnen teilen.

Wie Tee angebaut wird

Die Methoden zum Anbau von Teebäumen haben sich über tausende von Jahren entwickelt. Die erste Voraussetzung ist gutes Saatgut. Die beste Qualität Tee wächst hoch in den Bergen, wo es kühl ist, ohne Verschmutzung und vorzugsweise mit Morgennebel. Die Befruchtung des Bodens mit künstlichen Chemikalien wird nicht empfohlen. Für echten Tee nach der Ernte bleibt das Land sieben Jahre lang unfruchtbar, damit sich natürliche Nährstoffe regenerieren können. Ich nehme an, dies bedeutet, dass der Tee eine Menge seltener Nährstoffe aus der Erde absorbiert, um diesen einzigartigen Geschmack und angeblichen Gesundheitsschutz zu geben.

Ernte der Teeblätter während der verschiedenen Saisonergebnisse in verschiedenen Standards des Tees. Der Frühling gibt Ihnen die besten Teeblätter, wobei der Winter der nächstbeste ist. Gute Qualität Chinesischer Tee oft als "Spring Tea" oder "Winter / Autumn" Tee bezeichnet. Das bezieht sich auf die Zeit, in der der Tee geerntet wurde. Sobald der Tee geerntet ist, muss er getrocknet und verarbeitet werden. Es übernimmt 30 verschiedene Prozesse, um es zu dem Tee zu machen, den wir kaufen.

Arten von Tee

Ähnlich wie beim Wein gibt es zahlreiche Teesorten, abhängig davon, in welchem ​​Monat er angebaut wird, wer ihn anbaut und wie er verarbeitet wird, obwohl man ihn im Allgemeinen in drei verschiedene Arten einteilen kann: Der erste ist ungegorener Tee, der nicht viel Farbe hat und nannte grünen Tee. Es kann für eine lange Zeit eingeweicht werden, und das Aroma kommt langsam heraus und bildet es besser verwendbar für beiläufiges Trinken. Es passt gut zu Ihren täglichen Mahlzeiten.

Zum Beispiel ist Jasmintee, die Art, die Sie in einem chinesischen Restaurant erhalten, nicht gegärt. Ich mag Jasmintee nicht besonders, denn wenn der Tee von guter Qualität ist, wird er seinen eigenen einzigartigen Geschmack besitzen und ein Blumenaroma kann ihn verderben. Das Hinzufügen von Jasmin ist wie das Hinzufügen von Zucker zu chinesischem Tee.

Halbfermentiert ist der gebräuchlichste Tee auf dem Markt. Während es viele Sorten halbgärigen Tees gibt, ist der Oolong-Tee mit seiner bevorzugten Unterart, der Eisengöttin, das berühmteste Beispiel. Dieser Tee, besonders die hochwertigen, eignet sich am besten für die zeremonielle Verkostung. Es ist besonders, es gibt viele Teehäuser in China, die Tee mit besonderer Zeremonie servieren. Eine Erfahrung, die es wert ist.

Der letzte Typ ist der voll fermentierte Tee, zum Beispiel Pu-Erh Tee. Dies kommt oft in flacher Kuchenform vor. Bevor Sie es machen, brechen Sie es in kleine Stücke auf. Es ist normalerweise sehr dunkel und hat nicht viel Geschmack, aber es kann für eine lange Zeit aufbewahrt werden. Dies ist auch ein guter Tee für zwangloses Trinken. In den letzten Jahren hat der alte Pu-Erh den Ruf, zu einer besseren Qualität zu reifen und erbringt einen sehr teuren Preis.

Was ist guter Tee?

Das ist wie zu fragen, was guter Wein ist. Es gibt sicherlich viele ausgeklügelte Möglichkeiten, Tee genau wie Wein zu klassifizieren.
Persönlich glaube ich, wenn Sie den Geschmack mögen, dann ist es guter Tee! Ich werde ein paar einfache Anleitungen beschreiben, wie Sie Ihren Tee auswählen können. Gute Qualität Tee sieht sauber und raffiniert, nicht staubig. Es hat einen gesunden Glanz und fühlt sich fest an. Raffinierter Tee ist einheitlich. Nach dem Einweichen können Sie ein komplettes Teeblatt ähnlicher Größe sehen. Im Gegensatz zu englischem Tee wird raffinierter chinesischer Tee mit dem vollständigen Blatt intakt behandelt. Zerhackte Chines Teeblätter machen es weniger raffiniert. Hochwertiger Tee ist gut verpackt und konserviert. In einigen Teehäusern können Sie den Tee vor dem Kauf probieren. Das ist ein Weg, um Ihnen zu zeigen, wie zuversichtlich sie von der Qualität ihres Tees sind. Ich bevorzuge es sicher, meinen Tee zu probieren, bevor ich ihn kaufe.

Wie man den Tee macht

1. Um neue Teeutensilien zuzubereiten, sollten die Tassen und Teekannen vor dem Gebrauch für 24 bis 48 in einem Behälter mit hochwertigem Tee und frisch gekochtem Wasser eingetaucht werden. Es ist wünschenswert, zwei Teekannen für eine Art Tee zu haben. Eine zum Tee machen und die andere wie eine Karaffe, um den Tee vor dem Trinken zu halten.

2. Holen Sie sich alle Geräte bereit, entspannen Sie sich, waschen Sie sich die Hände und bereiten Sie sich auf den Tee vor. Rushed Tea Making wird den Tee verwöhnen.

3. Wasser kochen. Bereiten Sie das Wasser vor, sobald es sprudelt. Überkochtes Wasser wird Ihnen einen harten Geschmack geben.

4. Gießen Sie Wasser in die erste Teekanne. Von der ersten Teekanne gießen Sie das heiße Wasser in die zweite Teekanne und dann von der zweiten Teekanne in die Tassen. Leeren Sie dann die Tassen.

5. Lege den Tee in den ersten Topf (ungefähr 1 / 4 des Topfvolumens, je nachdem, wie stark du deinen Tee möchtest).

6. Gießen Sie gerade genug gekochtes Wasser ein, um den Tee zu bedecken. Dann gieße das Wasser sofort, ohne es eilig zu haben, in die zweite Teekanne und dann in die Tassen. (Dies nennt man Waschen des Tees, um die Unreinheit und die Rauheit zu reinigen.) Dann leert die Tassen.

7. Gieße nun wieder gekochtes Wasser in die erste Teekanne und warte 10 auf 30 Sekunden, je nachdem, wie stark du deinen Tee magst. Nun gieße den Tee in die zweite Teekanne oder in die Tassen (wenn du keine zweite Teekanne hast). Servieren Sie Tee, während es heiß ist. Tee ist am besten, wenn er frisch ist.

8. Wiederholen Sie diesen Vorgang, wenn Sie bereit für mehr sind. Der Zeitpunkt dieses Vorgangs kann jedes Mal erhöht werden, wenn Sie den Vorgang wiederholen. Tee von guter Qualität kann bis zu 10-Zeiten serviert werden. Tee sollte nie über Nacht bleiben.

9. Alles mit warmem Wasser waschen und zum Trocknen auf den Kopf stellen. Verwenden Sie kein Reinigungsmittel, um die Utensilien zu reinigen, da das Reinigungsmittel den natürlichen Geschmack beeinträchtigt.

Wie man Tee trinkt

Wie das Foto zeigt, ist es am besten, Tee aus diesen speziellen kleinen Tassen zu trinken. Der hier gezeigte Topf ist etwa so groß wie eine kleine Faust. Trinken Sie Tee, während er noch heiß und frisch gebrüht ist. Achtung. Verbrennen Sie nicht den Mund, aber lassen Sie den Tee nicht kalt werden, weil der Geschmack abnimmt. Lassen Sie den Tee für eine Weile in Ihrem Mund, damit Sie ihn langsam probieren können. Dann, wenn Sie fertig sind, bewegen Sie Ihre Tonque ein wenig um den Mund, um einen Nachgeschmack zu bekommen. Der Tee der besten Qualität hinterlässt ein Aroma, das in Ihrem Mund verweilt.

Ich glaube, der beste Teil des Kung Fu Tees ist es, es mit guter Gesellschaft zu genießen. Eines der angenehmsten Themen während Sie den Tee trinken, ist Tai Chi. Ich habe diese häufig genossen, jedes Mal, wenn es meinen Geist erhebt und mich so gut fühlen lässt!

Fotos One a Qualität Tee-Set. Die meisten von ihnen sind aus einem speziellen "lila Ton" hergestellt, der nur in einer südlichen Region Chinas erhältlich ist, in der die Porzellanherstellung seit Jahrhunderten weltberühmt ist. Dieser Ton-produzierte Topf und Schale haben einen metallischen Klang, wenn Sie sie sanft klopfen. Sie sind hitzebeständig, unzerbrechlich (gut bruchfest) und halten die Wärme und den Geschmack des Tees länger als andere Töpfe.

Wir freuen uns darauf, Kung Fu Tee eines Tages mit Ihnen zu teilen!