Tai Chi und Kampfkunst Anwendungen


Dr. Paul Lam
Die meisten Menschen, die Tai Chi praktizieren, tun dies wegen ihrer großen gesundheitlichen Vorteile. Obwohl es ursprünglich eine Kampfkunst ist, ist Tai Chi für die Gesundheit bemerkenswert wirksam. Um seine Kampfkunstanwendungen zu nutzen, muss man Sparring trainieren und riskiert eine höhere Verletzungsgefahr.

Tai Chi und Kampfkunst von Paul Lam

Tai Chi war ursprünglich eine Kampfkunst. Und während heutzutage die Mehrheit der Leute es strikt für seine gesundheitlichen Vorteile praktiziert, ist die Kampfkunstkomponente extrem wichtig, da sie ein integraler Bestandteil von Tai Chi ist. Das Kampfkunsttraining besteht aus mehreren verschiedenen Phasen. Lass uns sie anschauen und sie mit deinen Tai-Chi-Zielen in Verbindung bringen. Beachte, dass wenn dein Ziel, Tai Chi zu tun, streng auf Gesundheit ausgerichtet ist, die Kampfkunststadien, die ein höheres Verletzungsrisiko mit sich bringen, weder geeignet noch notwendig sind.

Die verschiedenen Phasen der Kampfkunstausbildung

Tai Chi für Arthritis-Workshop in Großbritannien 2004Um Kampfsport-Fähigkeiten zu erlangen, müssen Sie zunächst mit der Stärkung Ihrer Muskeln und der Verbesserung Ihrer Flexibilität, Balance und Fitness beginnen. Sie können dies tun, indem Sie die Formulare üben.

Die nächste Stufe, der innere Aspekt, beinhaltet mentales Gleichgewicht - Verbesserung der Klarheit des Geistes und der Entspannung sowie Aufbau der inneren Kraft und Strukturen wie Knochen und Bänder. Sie können diese auch aus dem Üben der Formen gewinnen, indem Sie Ihre Gedanken fokussieren und Visualisierungstechniken anwenden.

Inzwischen sollten Sie die Fähigkeit erlernen, Ihren Körper auf die effektivste Art und Weise für den Kampf zu bewegen, was wiederum aus dem korrekten Üben der Formen gewonnen werden kann.

Während Sie Fortschritte machen, lernen Sie die Kampfkunstabsicht der Bewegungen und die richtige Haltung, einschließlich wo Ihre Hände und Füße sein sollten, sowie wo Kraft anzuwenden ist und wie Sie die eingehende Kraft aufnehmen, umleiten und kontrollieren können. Sie werden auch verstehen, wo die innere Kraft sein soll und wie sie gesteuert werden soll. Mit anderen Worten, Sie lernen, wie Sie Ihren eigenen Körper und Geist kontrollieren, damit Sie Ihren Gegner am besten kontrollieren können.

Tai Chi für Arthritis-Workshop in Orange, Australien 2004Bis zu diesem Zeitpunkt in Ihrer Praxis konnten Sie Ihre Fertigkeiten verbessern, indem Sie die Formen, die Qigong-Übungen und Visualisierungstechniken üben. Diese Fähigkeiten, wie durch medizinische Studien gezeigt, werden Ihre Kraft, Beweglichkeit, Gleichgewicht, geistige Konzentration, Fitness, Immunität, in der Tat alle Aspekte der Gesundheit verbessern.

Das Üben kann angenehm, herausfordernd und erfüllend sein. Diese Praxis wird dich auf ein höheres Level von Tai Chi bringen. In der Tat wird es auch Ihre Fähigkeiten als Kampfkünstler verbessern. Zum Beispiel, wenn Sie mit Ihrem Training jemanden von ähnlicher Größe bekämpfen würden, der eine gleiche Menge an Trainingszeit in einer anderen körperlichen Übung verbracht hätte, besteht die Chance, dass Sie den Kampf gewinnen werden. Das liegt daran, dass die meisten Komponenten eines effektiven Kampfkünstlers - Stärke, innere Kraft, Positionen, effektive Nutzung des Körpers, Klarheit des Geistes - genau das sind, was Sie bereits für eine bessere Gesundheit praktiziert haben.

Die letzte Etappe des Tai Chi Trainings für Kampfkunst

Jetzt bewegen wir uns zum ultimativen Zweck der Kampfkunst: die totale Kontrolle über deinen Gegner. Dies könnte bedeuten, ihn oder sie schwer zu verletzen. Während Tai Chi auf der Philosophie der Yin-Yang-Harmonie und des Gleichgewichts der Natur basiert, war es schließlich eine effektive Kampfkunst. Die meisten Tai Chi Bewegungen zeigen martialische Absichten und haben das Potential jemanden zu verletzen. Zum Beispiel zielt Golden Guard Stamping Foot darauf ab, das Kinn, den oberen Teil des Kopfes zu treffen und den Unterleib mit innerer Kraft zu stanzen. Solche Gedanken senden mir Schauer über den Rücken. Ich, wie auch die meisten meiner Tai-Chi-Freunde, wenn wir üben, möchte sicherlich nicht daran denken, jemanden zu verletzen. Natürlich gibt es verschiedene Kontrollebenen. Idealerweise kann ein hochrangiger Tai Chi Praktizierender seinen Gegner kontrollieren, ohne ihn zu verletzen. Aber um diese Art von Fertigkeit und Kontrolle zu erreichen, bedarf es einer besonderen Ausbildung. Und je realer das Training ist, desto effektiver wird es sein. Bedenken Sie jedoch, dass es nicht immer möglich ist, eine perfekte Kontrolle zu erreichen. Sogar der geschickteste Praktizierende könnte einen kleinen Fehler machen, der zu einer ernsthaften Verletzung einer der beiden Parteien führen könnte. Je realer das Training ist, desto mehr Verletzungsgefahr besteht.
Demonstration der Kampfkunstanwendung von Jay Van Schelt und Dan Jones im Tai Chi Workshop Monterey USA 2004
Chen-Stil Tai Chi war der ursprüngliche Stil, der seine Kampfkunst-Kraft durch die Verwendung von schnellen und langsamen Bewegungen bei der Bereitstellung von Kraft sowie Springen in die Luft, treten und Stanzen demonstriert. Sie können sehen, dass diese Praktiken eine höhere Verletzungsgefahr haben. Die meisten anderen Stile sind langsam und anmutig wie der beliebteste Yang-Stil. Um den langsamen Stil für das eigentliche Kämpfen zu nutzen, müsste man ihn modifizieren und anders trainieren. Es ist nicht möglich, sich in einem Kampf langsam zu bewegen, und wenn Sie nicht trainieren, sich schnell zu bewegen, könnten Sie in einer realen Situation nicht schnell genug reagieren.

Wenn Sie experimentieren wollen, lassen Sie sich von einem Freund so schnell wie möglich in den Bauch schlagen. (Stellen Sie sicher, dass er Sie nicht wirklich erreichen wird) Eine der am meisten akzeptierten Tai Chi Methoden, um einen Schlag zu erhalten, ist, mit einer Hand an seinem Handgelenk, die andere Hand an seinem Ellbogen zu berühren. Im Idealfall wären Ihre Gelenke gelockert und Ihre innere Kraft wäre bereit, die eingehende Kraft aufzunehmen und umzulenken. Ihr Körper wäre vollkommen entspannt, in der richtigen Haltung und gut ausbalanciert, so dass Sie sich zurückbewegen können, ohne Ihr Gleichgewicht zu gefährden. Sie würden versuchen, Ihren Freund so schnell zu empfangen, wie er kommt.

Die Chancen stehen gut, dass Sie das schwierig finden. Höchstwahrscheinlich würden sich Ihre äußeren Muskeln verspannen. Es dauert für den durchschnittlichen Tai Chi Praktizierenden eine enorme Menge an Übung, bevor diese elastische Lockerungskraft bereit ist, Kraft aufzunehmen. Das gleiche gilt für die Hände, die genau in der richtigen Position platziert werden. Holen Sie sich Ihren Freund aus verschiedenen Richtungen zu schlagen und sehen Sie, wie lange Sie trainieren müssten, um einen unvorhersehbaren Schlag von irgendwo in einem voll bereiten Tai-Chi-Weg zu erhalten. Es ist wahrscheinlich, dass dies für viele Tai Chi Praktizierende ein unmöglicher Schritt sein könnte. Sie und Ihr Freund hätten höhere Verletzungsgefahren, wenn Sie dies aus nächster Nähe üben.

Für Anfänger

Wenn du versuchst, einem neuen Schüler den Kampfaspekt beizubringen, wird der Schüler sich natürlich verkrampfen. Das Kämpfen ist mit der klassischen Schreck- und Flugreaktion verbunden; Wenn man darüber nachdenkt, werden die Menschen natürlich angespannt. Dies erschwert das Erlernen von Tai Chi. Wenn Menschen angespannt sind, werden sie Schwierigkeiten haben, die wesentlichen Prinzipien des Tai Chi zu erlernen, wie Verlangsamung, Reinigung des Geistes, Lockerung der Muskeln, Konzentration auf Präzision, Körperbewusstsein und Gewichtsverlagerung. Daher ist es für Anfänger viel effektiver, an den wesentlichen Prinzipien zu arbeiten, ohne zu viel Wert auf die Anwendung von Kampfkunst zu legen.

Hände schieben

Pushing Hands in Tai Chi ist eine geniale Erfindung. Es ist ein Zwei-Mann-Drill, der dem Partner hilft, die Kraft des anderen zu spüren und einige Aspekte des Kampfes zu erleben. Es kann Spaß machen, wenn die Teilnehmer innerhalb des künstlerischen Aspekts bleiben. Das ist nicht einfach zu machen. Die Subtilität von Push-Händen erfordert viel Zeit, um zu erlangen, und sehr oft verwenden Leute harte Gewalt, um zu versuchen, beim Schieben zu "gewinnen", was den Gegner zu einer Verletzung veranlasst.

Während das Drücken von Händen ein nützliches Werkzeug ist, ist es keine notwendige Übung, um ein hohes Niveau in Tai Chi zu erreichen. Egal wie viele Hände jemand drückt, er oder sie wird Tai Chi nicht verstehen, ohne die Formen zu üben.

Push Hands hat einen magischen Ruf erlangt, der manchmal dazu führt, dass die Leute ihre Chancen verlieren. Über Jahre wurde der National Push Hands Wettbewerb in China von Gewichthebern ohne Tai-Chi-Erfahrung gewonnen. Nun gibt es eine Regel, dass alle Teilnehmer eine Reihe von Tai Chi vorweisen müssen, bevor sie für den Wettbewerb in Frage kommen. Die Art und Weise, wie ich das interpretiere, ist, während man die Hände drückt, eine großartige Technik. Es ist sehr nützlich, aber nicht unbedingt so magisch im Kampf, wie einige von uns denken. Die Magie des Tai Chi liegt in seiner gesundheitsfördernden Eigenschaft, die von regelmäßiger und intelligenter Praxis herrührt. Wenn Tai Chi eine Pille wäre, wäre es die beste Medizin überhaupt mit oder ohne Push-Hand-Praxis.

Fazit

Tai Chi ist eine sehr effektive Kampfkunst, aber das Training für den Kampf ist eine andere Sache. Die Trainingstechniken, die zum eigentlichen Kampf führen, wie Sparring und schnelle Schläge, sind die letzte Stufe der Kampfkunst-Komponenten. Diese Phase hat eine höhere Verletzungsgefahr. Heutzutage gibt es kaum eine Chance, dass wir körperlich um unser Leben kämpfen müssen, und wenn das passiert, hätten wir kaum eine Chance gegen jemanden mit einer Waffe, egal wie geschickt wir sind.

Das Training von Tai Chi im langsamen Stil ist unglaublich effektiv für den Aufbau von Gesundheit und Kraft. Viele Studien haben gezeigt, dass diese Trainingsmethoden sehr effektiv sind, um einen starken Körper und Geist aufzubauen. In der Tat gewinnt Tai Chi so viel Popularität.

Die wesentlichen Prinzipien, die Tai Chi zu einer effektiven Kampfkunst machen, sind für die Verbesserung der Gesundheit gleichermaßen wirksam. Sie zu verstehen hilft, die Formen zu korrigieren, stärkt die innere Kraft und ist wichtig, um ein hohes Niveau von Tai Chi zu erreichen. Die letzte Stufe des Kampfkunsttrainings ist nicht notwendig, um ein höheres Level zu erreichen und ist mit einem signifikant höheren Verletzungsrisiko behaftet. Daher sollten Sie die Risiken und Vorteile sorgfältig abwägen, bevor Sie sich auf diese Ebene begeben.

 

Eine Stellungnahme zum TAI CHI für das ARTHRITIS-PROGRAMM

von Paul Lam

Jan 04 Workshop - Tai Chi für Arthrtis KlasseTai Chi für Arthritis ist ein einfach zu erlernendes, sicheres und effektives Programm. Das Ziel des Programms ist in erster Linie, Schmerzen zu lindern und die Lebensqualität für Menschen mit Arthritis zu verbessern. Zweitens wird es fast alle anderen Aspekte der Gesundheit für Menschen mit oder ohne Arthritis verbessern. Ein hohes Verletzungsrisiko entspricht nicht unseren Zielen.

Jeder, der Tai Chi für Arthritis lehrt oder praktiziert, sollte die letzte Phase der Anwendung von Kampfkunst vermeiden. Es ist wichtig, die wesentlichen Prinzipien zu verstehen. Visualisierung sollte für die Praxis verwendet werden. Sich zu drücken, Hände zu drücken oder schnelle Kraftübungen zu trainieren sind nicht angebracht. Die Absicht einer Bewegung zu demonstrieren sollte nicht mit physischem Kontakt durchgeführt werden, um die Möglichkeit einer Verletzung zu vermeiden. Studenten oder Dozenten, die diese Bemühungen verfolgen möchten, sollten dies außerhalb des Bereichs dieses Programms tun.